03 Nueva Helvecia, Peninsula Valdés, Puerto Madryn, San Antonio Este, El Con-dor, Tornquist, Las Flores, Buenos Aires
23. November - 4. Dezember 2017, KM 2'705

Wir müssen uns jetzt entscheiden zwischen Buenos Aires und den Walen auf Peninsula Valdés. Buenos Aires läuft uns nicht davon, doch die Walfische sind im Dezember weg. Sie kommen zwischen September und Anfang Dezember um sich zu paaren und ihre Jungen zu gebären. Also ist es bald klar, wir nehmen die doch 1700 km in Angriff. Nach drei langen Tagen, und dank guten Strassen erreichen wir unser Ziel, Puerto Piramides. Anderntags buchen wir eine Zodiac-Tour zu den Walen, und bestaunen diese 15 Meter langen Riesen aus nächster Nähe. Was für ein Schauspiel! Auf dem Rückweg begleitet uns dann noch ein Schwarm Delfine. Wir bleiben 4 Tage auf der Halbinsel, übrigens alles Naturschutzgebiet, und besuchen noch Punta Norte. Da sehen wir die nächsten Riesen, die See Elefanten und Seelöwen, auch da ist Paarungszeit.


Auf dem Rückweg machen wir noch einen Abstecher zu den Magellan-Pinguinen. Da lebt eine riesige Kolonie von Tieren. Die Pinguine bauen ihre Nester unter dem Boden, am liebsten unter Sträuchern. Viele sitzen auf ihren 2 Eiern, wovon eines immer einige Tage früher ausschlüpft. Wir sehen also Nester mit einem Küken und einem Ei. Und auch bei den Pinguinen geht die Post ab, muss Liebe schön sein.

Nach vier Tagen verlassen wir Peninsula Valdés und fahren nach Puerto Madryn, vor allem um wieder einmal unsere Vorräte aufzufüllen. Wir bleiben zwei Nächte auf einem Campingplatz mit WIFI. Leider ist die Verbindung ziemlich schlecht, wie beinahe überall. Immerhin beschliessen wir nach Buenos Aires zu fahren. Über San Antonio Este wo wir zufällig neben einer Gruppe Seelöwen übernachten, rollen wir weiter nach El Colonel. Hier ist die weltweit grösste Papageienkolonie  zu Hause. Zu Tausenden bauen sie ihre Nester in den Felswänden, direkt am Meer. Von da fahren wir doch ziemlich zügig Richtung Norden und erreichen am 9. Dezember Buenos Aires, bei 34 Grad. Bei diesen Temperaturen kommt bei uns nicht wirklich Weihnachtsstimmung auf! Da stehen wir jetzt auf einem Tag und Nacht bewachten Parkplatz, mitten im Zentrum. Wie lange wir bleiben wissen wir noch nicht, denn mittlerweile haben wir ein grösseres Problem mit der Dieselheizung und Warmwasserzubereitung. Wir besuchten sicher schon 20 Werkstätten, ausser guten Tipps und weiteren Adressen kann uns bis jetzt keiner weiterhelfen. Bevor wir in den Süden reisen, muss dieses Problem behoben sein.